“Aaaatemlos durch die Nacht”

gallery July 13, 2014 Leave a response

Svenja hatte Geburtstag und das soll natürlich gebührend gefeiert werden.
Doch wie nach einer langen Arbeitswoche und einem arbeitsreichen Freitag  noch ein kleines Buffet für 30 Personen zaubern?


Keine Panik, ein paar schnelle Snacks lassen sich immer einfach zubereiten. So gab es im Hause Mahltiet fruchtige Käsespieße, Flammkuchen (mit leckerem Rosmarin-Schmand) und Vollkorn-Sandwiches mit hausgemachter Honig-Senf-Sauce. Die Party-Crowd war begeistert und wir erhielten auf die Schulter klopfend reichlich Zuspruch: “Mensch ihr standet doch bestimmt wieder den halben Tag in der Küche.” Das tut doch gut und erfreut, schließlich hat niemand gemerkt, dass wir im Endeffekt nur wenig Zeit hatten nach dem Feierabend. Hauptsache die Gäste werden satt und das Essen mundet ihnen. Lediglich atemlos durch die Nacht von Helene Fischer konnte die emotionalen Reaktionen noch höher kochen als unser durchaus gelungene Buffet. Wahnsinn wie diese Frau jede Party gegen halb drei Uhr nachts auf ein noch intensiveres Level hievt. Sie polarisiert, das ist klar, manche lieben sie, manche hassen sie. Doch die liebenden Anhänger rasten dafür umso mehr aus, wenn es weiter heißt: “Atemlos, schwindelfrei, großes Kino für uns zwei.”

In diesem Sinne…

Rezept: Honig-Senf-Sauce

3 EL (Dijon) Senf (Bautzner Senf tut es aber auch)
1-2 EL Blütenhonig – je nach Geschmack
2 EL Joghurt (Natur)
Frischer Dill (kleingehackt)
Meersalz
Pfeffer

Alles gut einer Schüssel vermengen. That’s it.

Mohltied!

 

Related Posts

Leave a response

  • Leave a Response

    Your email address will not be published. Required fields are marked *