Ein Sommerabend

gallery July 17, 2014 2 responses

Donnerstag Abend. Immer noch warm. Zu warm. 29° C. Oder sogar mehr? Ich weiß es nicht. Die letzte Wetter-Info gab mir NDR2 heute Morgen um 7.25 Uhr. Beim Frühstück. Jetzt perlen die letzten Tropfen von meiner Stirn. Und das bei 29° C. Riiiing, riiing, riiiing – ich klingel laut mit meiner Fahrradklingel. Ich rufe hinauf zum Balkon: “Ich bin zu Hauseeee!”


“Nu komm ersma rein”, Julian steht in der Tür. Er sieht es mir an, wenn mein Tag zu turbulent war. Also folgen zwei verlockende Angebote (wobei ich jetzt schon verraten kann, dass er sich am liebsten für Option 1 entschieden hätte). “Du hast zwei Optionen: Entweder wir bestellen eine Pizza und gucken Sherlock Holmes oder wir kaufen noch schnell etwas ein.” Hm, irgendwie beides heute nicht mein Fall. Also wählen wir Option 3. Wir öffnen den Kühlschrank. Gar nicht so übel. Frische Tomaten, Mozzarella – der Klassiker. Aber dann das: Fest verschlossen in einer Dose erblicken wir Rinde vom Vollkorn Sandwichbrot, das wir bewusst zur Seite gelegt haben, um nicht schon wieder etwas wegschmeißen zu müssen. Die Tatsache, dass wir bei steigender Armut in Deutschland trotzdem in einer Wegwerfgesellschaft leben, stimmt uns zunehmend nachdenklich. Nicht selten saugen die Medien das Thema auf und zeigen, was sich mit den sogenannten Resten noch zubereiten lässt. Uns geht es gut, wie leben nicht in Armut, wir müssen nicht hungern. Und trotzdem wollen wir mit gutem Beispiel voran gehen und das ausschöpfen, was uns vorliegt. Weise Worte zu später Stunde. Aber genau das ist der Grund, warum wir uns gegen den Lieferservice und für unseren Kühlschrank entschieden haben. Einfach, aber gut. Das Ergebnis ist nicht nur ein würziger Brotsalat, sondern auch ein gemütlicher Sommerabend auf dem Balkon. Bei 29° C, oder mehr?

Rezept: Insalata Caprese mit würzigem Brotsalat

2 frische mittelgroße Tomaten

1 Büffelmozzarella

Rinde von 10 Sandwichscheiben

Schweizer Minze

Basilikum

Vietnamesischer Koriander

Olivenöl

Dunkler Balsamico

Zucker, zum Würzen

Salz und Pfeffer aus der Mühle, zum Würzen

Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Mozzarella ebenfalls in schmale Scheiben schneiden. Beides auf einem Teller anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Balsamico, Olivenöl vermengen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Es darf nicht zu süß, aber auch nicht zu sauer sein. Die Tomaten und den Mozzarella damit beträufeln.

Schweizer Minze, vietnamesischen Koriander und Basilikum klein hacken. Mit Olivenöl in einer kleinen Schale vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brotstreifen mit der würzigen Marinade in einer Pfanne anbraten. Nach Wunsch nach dem Braten auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Den Brotsalat mit dem Insalata Caprese anrichten.

Mohltied!

 

Related Posts

2 responses

  • Hallo Svenja,

    das hört sich total lecker an :). Muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Andrea

    • Svenja
      Svenja

      Danke Andrea 🙂 Wirklich ganz simpel, aber mit der richtigen Kräuter-Vielfalt sehr schmackhaft! Probier es doch mal aus – bin gespannt ob es dir gefallen wird.

      Liebe Grüße
      Svenja

  • Leave a Response

    Your email address will not be published. Required fields are marked *