Olé! Für mehr Hüftschwung auf dem Teller: Mojo Rojo

gallery September 6, 2014 Leave a response

Fuego! Picante! Endlich mal ein bisschen Feuer auf den Teller. Wer nicht immer nur Aioli, Ketchup oder Senf zu einem guten Stück Fleisch essen möchte, ist bei “Mojo Rojo” an der richtigen Adresse….

Die scharfe feurig-rote Paste harmoniert sowohl mit Pute, Rind und Schwein als auch mit Kartoffeln jeglicher Art. Die Paprika geben der Sauce eine fruchtige Note und sind eine willkommene Abwechslung zu den sonst so häufig verwendeten Tomaten. Für mich war es mal wieder an der Zeit einen saftigen Sonntagsbraten zu kredenzen und hierfür bereitete ich am letzten Sonntag auch die passende Sauce vor. In einem Einmach-Glas mit einem Schuss Olivenöl zum Abschluss hält sich das Mojo einige Zeit im Kühlschrank. Hier kann es dann immer mal wieder zum Einsatz kommen, sei es als Sauce für den Braten, als Dip zum Abendbrot, zur Pasta oder als Beilage zu den typisch kanarischen Kartoffeln – papas arrugadasAlso ran an den Pürierstab und ab geht die Mojo-Produktion. Es lohnt sich und der Kühlschrank wird die nächste Zeit immer mit dieser pikanten Sauce gefüllt sein.

Mahltiet - Mojo Rojo

Mahltiet - Mojo RojoPassend zum spanischen Mojo Rojo gönnen wir uns jetzt eine Woche “frei” im sonnigen Cala Millor und schicken euch sonnige Grüße. Hasta Pronto!

 Rezept für Mojo Rojo:

Für 2 Gläser (a 250 ml)

2-3 Knoblauchzehen
1 rote Paprika
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprika
2 Scheiben Weißbrot (vom Vortag)
2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
3 TL Paprikapulver
1 TL Cayenne Pfeffer
1-2 TL Chiliflocken
1 EL Meersalz
250 ml Olivenöl
4 EL weißer Balsamico-Essig

Paprika & Paprikaschoten und Weißbrot klein würfeln und mit Knoblauch, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Cayenne Pfeffer, Chiliflocken und Meersalz in einem schmalen Mixbecher vermengen. Anschließend alles mit einem Stabmixer pürrieren. Das Olivenöl langsam einfließen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die fertige Paste in Einmachgläser geben und am Schluss mit einem Spritzer Olivenöl verfeinern, dann die Gläser schließen.

Mohltied!

Mahltiet - Mojo Rojo

Mahltiet - Mojo Rojo

Related Posts

Leave a response

  • Leave a Response

    Your email address will not be published. Required fields are marked *